BioSkop unterstützen! Kontakt Über uns

bioskop_heft_100_titelseite.jpg

> 25 Jahre BIOSKOP

Heft Nr. 100

… mit guten Wünschen von Leser*innen, notiert auf den Seiten 2+3

> Es gibt viele Gründe …

… BioSkop zu fördern!

Bild: Werner Rätz

Werner Rätz

Aktivist, Mitbegründer von Attac Deutschland, freiberuflicher Referent, Bonn

»Auch Teile der politischen Linke setzen ihre Zukunftshoffnung auf technologische Versprechen. Forschung und medizinische Praktiken sind erstaunlich wenig politisiert. Dagegen fragt BioSkop, ob die technologisch vermittelten Antworten die zugrunde liegenden Bedürfnisse tatsächlich befriedigen. Deshalb lese ich BIOSKOP

Unterstützen auch Sie BioSkop > BITTE JETZT!




Stimmen zu BIOSKOP

»Gleich zwei spannende Artikel der Zeitschrift BioSkop – Ausgabe 57 vom März 2012 – beleuchten diskussionswürdige Zukunftstrends im onkologischen Umfeld. (…) Stoff für Diskussionen auch für uns. (…) Übrigens: Es lohnt sich, BioSkop zu abonnieren oder das Abo zu verschenken. BioSkop ist kritisch, unabhängig und beobachtet aktuelle Entwicklungen in Medizin und Gesellschaft.«

»BIOSKOP bietet unabhängige Recherche und politische Antworten auf biowissenschaftliche Fragen und hergestellte Handlungszwänge. Zusätzlich zur Berichterstattung zu Themen wie Humangenetik, Transplantationsmedizin, Humanexperimente, Euthanasie, Bioethik, Rationierung und Computerisierung im Gesundheitswesen bringt BIOSKOP auch Hinweise auf Materialien und Meldungen über Aktionen, Kampagnen, Aufrufe und Kontakte zu KritikerInnen.«

»‘BioSkop’ vermittelt umfangreiche Perspektiven zu politischer, ökonomischer und weltanschaulicher Einflussnahme auf das gesellschaftlich verstrickte Gesundheitswesen. Sei es das „viel zu viel“ versprechende Angebot der Genetik für die selektive Vorgeburtsdiagnostik (PID, PND) bzw. zur erblichen ‘Selbstbestimmung’ oder die „ethische“ Propaganda für Organspende beim sog. Hirntod! All diese Themen werden akribisch durchleuchtet, und das ist inzwischen ein ‘Muss’!«