BioSkop unterstützen! Kontakt Über uns
Kontakt Impressum

EDITORIAL Heft Nr. 85 (September 2021)

Diversitäten

Diversität oder englisch „Diversity“ ist ein bestimmender Begriff in den Diskussionen sozialer Bewegungen. Das gilt in gleicher Weise für die Zusammenhänge der emanzipatorischen Behindertenbewegung. Nun wollen wir mit dieser Ausgabe des newsletters nichts Neues zum „Diversity“-Diskurs beitragen, sondern recht unterschiedliche oder diverse Themen den Leserinnen und Lesern präsentieren.

newsletter_85_188px.jpg

Im dominierenden Diskurs um Flüchtlinge, Migration und Zuwanderung geht es in der Regel um die Errichtung möglichst hoher Barrieren, um die Zahl der Aufzunehmenden zu begrenzen. Ist so schon keine Barrierefreiheit gegeben, gilt dies umso mehr bei der speziellen oder diversen Gruppe Geflohener mit Behinderungen. Über die Schwierigkeiten dieses Personenkreises berichtet Erika Feyerabend (Seite 2).

Neben den Geflüchteten gibt es noch viele Menschen mit Behinderungen nichtdeutscher Herkunft. Deutlich zeigte sich das bei der jetzt beendeten Behindertenolympiade, den Paralympics, in Japan. Es ist sicher beeindruckend, wie viele behinderte Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern zu sportlichen Leistungen in der Lage sind. Das liegt aber nicht allein an ihren Fähigkeiten. Oft fehlt es schlicht am Geld. Volker van der Locht beleuchtet dazu Hintergründe auf Seite 5.

Diversität ist aber nicht nur ein theoretisches Konstrukt in den Diskussionen sozialer Bewegungen. Sie kann auch politisches Programm sein. Angesichts der anstehenden Bundestagswahl ist es eine schöne Utopie, mit diversen Volksvertreter*innen eine politische Vertretung zu schaffen, die den tatsächlichen gesellschaftlichen Verhältnissen entspricht. Mehr dazu auf Seite 1.

Diverse Berichte haben wir im Kulturteil dieser Ausgabe aufgenommen. Zum einen wollen wir ein geplantes Denkmal- Projekt vorstellen, das an die Verbrechen an Heimkindern während der NS-Zeit und in den ersten Jahrzehnten der Bundesrepublik erinnert (Seite 5). Zum anderen verweisen wir auf eine Wanderausstellung, die die Diskriminierung und Verfolgung von Menschen mit Behinderung in Hagen zum Inhalt hat (Seite 8).

Schließlich findet sich in der Sparte Schule und Hochschule Diverses zu Schwierigkeiten und Perspektiven für behinderte Menschen. So musste eine Schülerin ihr Recht auf Bildung vor Gericht einklagen (Seite 7) und im Bereich der Forschung stellen wir das Projekt eines Gebärdenlexikons für gehörlose Naturwissenschaftler*innen vor (Seite 6).

Wir hoffen, dass wir eine angemessene Auswahl für unsere Leser*innen getroffen haben.

In diesem Sinne für die newsletter-Redaktion

VOLKER VAN DER LOCHT

Die aktuelle Ausgabe Nr. 85 des newsletter Behindertenpolitik erschien als Beilage zu BIOSKOP Nr. 95.

Hier können Sie das aktuelle Heft BESTELLEN.

ABONNIEREN Sie BIOSKOP! Dann erhalten Sie den newsletter Behindertenpolitik regelmäßig gratis dazu.