BioSkop unterstützen! Kontakt Über uns
  • Hintergrund

Sponsoring, Pharmawerbung, Interessenkonflikte

> Bitte hier klicken!

»Vorgabe für Transparenz«

> aus BIOSKOP 65

  • Bitte weitersagen!

Gefällt Ihnen der exklusive BioSkop-Kalender für Transparenz? Finden sie ihn nützlich? Dann sagen Sie es doch bitte weiter! Mailen, twittern, simsen, posten Sie > den einschlägigen Link an alle, denen fundierte Fortbildungen, Aufklärung und Unabhängigkeit von ÄrztInnen und ApothekerInnen am Herzen liegt. Integrieren Sie die > Verknüpfung zum Transparenz-Kalender gleich auf Ihrer Homepage!

Und natürlich freuen wir uns über > jede Unterstützung unserer fundierten Recherchen und unabhängigen Arbeit für mehr Durchblick – Berichte, Hintergründe, Analysen > lesen Sie regelmäßig hier!

  • Für noch mehr Durchblick…

…fordert BioSkop eine Meldepflicht gesponserter Fortbildungen für Heilberufler! Sämtliche Fortbildungsveranstalter und Geldgeber müssen verpflichtet werden, vereinbarte Geldzahlungen an ein zentrales, öffentlich zugängliches Online-Register mit angeschlossener Datenbank zu übermitteln!

Denkanstoß für Entscheider und Steuerzahler

»Bei der Entscheidung, ob Sponsoring im Einzelfall vertretbar ist, ist auch der Aspekt zu berücksichtigen, dass wenn der Sponsor seine Leistungen als Betriebsausgaben steuerlich geltend machen kann, letztlich alle staatlichen Ebenen über Steuermindereinnahmen die gesponserten Leistungen mitfinanzieren. Dies trifft vor allem zu bei hohen Sponsoringbeträgen.«

> aus den Regeln (Punkt 2.10) zum Sponsoring der Universität Bielefeld

> OmniaMed – das Institut, der wissenschaftliche Beirat und der Club

Zahlungen an einzelne Heilberufler

Große Pharmafirmen haben angekündigt, ab 2016 freiwillig für mehr Transparenz bei Geldzahlungen an Heilberufler zu sorgen. Kritiker halten den Vorstoß für einen taktischen Schachzug, um gesetzliche Regelungen abzuwehren. Tatsache ist: Die verheißene Offenheit soll Grenzen haben – und vom Goodwill der Geldnehmer abhängen.

> Mehr erfahren!
  • Hintergrund

Sponsoring, Pharmawerbung, Interessenkonflikte

> Bitte hier klicken!

»Vorgabe für Transparenz«

> aus BIOSKOP 65

  • Bitte weitersagen!

Gefällt Ihnen der exklusive BioSkop-Kalender für Transparenz? Finden sie ihn nützlich? Dann sagen Sie es doch bitte weiter! Mailen, twittern, simsen, posten Sie > den einschlägigen Link an alle, denen fundierte Fortbildungen, Aufklärung und Unabhängigkeit von ÄrztInnen und ApothekerInnen am Herzen liegt. Integrieren Sie die > Verknüpfung zum Transparenz-Kalender gleich auf Ihrer Homepage!

Und natürlich freuen wir uns über > jede Unterstützung unserer fundierten Recherchen und unabhängigen Arbeit für mehr Durchblick – Berichte, Hintergründe, Analysen > lesen Sie regelmäßig hier!

Denkanstoß für Entscheider und Steuerzahler

»Bei der Entscheidung, ob Sponsoring im Einzelfall vertretbar ist, ist auch der Aspekt zu berücksichtigen, dass wenn der Sponsor seine Leistungen als Betriebsausgaben steuerlich geltend machen kann, letztlich alle staatlichen Ebenen über Steuermindereinnahmen die gesponserten Leistungen mitfinanzieren. Dies trifft vor allem zu bei hohen Sponsoringbeträgen.«

> aus den Regeln (Punkt 2.10) zum Sponsoring der Universität Bielefeld


+++ Der exklusive TRANSPARENZ-KALENDER von BioSkop hält alle auf dem Laufenden, die genauer hinschauen wollen. Bitte klicken Sie einfach auf die Titel der Veranstaltungen! ACHTUNG: Bei einem Ereignis mit drei Ausrufezeichen !!! übersteigt das offiziell ausgewiesene Pharmasponsoring die Summe von einer Million (1.000.000) Euro, !! stehen für Zahlungen von mehr als 500.000 Euro, ! markiert das Überschreiten von 100.000 Euro.

>>> MAI 2014

> 7. Mai | AUGSBURG

Aktuelles in der Therapie des metastasierten Pankreaskarzinoms

> 7. Mai | DÜSSELDORF

1. Düsseldorfer Gynäkologietag


> 7. Mai | HAMBURG

OmniaMed-Workshop Praxis (bitte Partner einblenden)


> 7. Mai | HANNOVER

! OmniaMed-Update


> 8. Mai | BERLIN

6. Branchentreff Onkologie: Investitionen in die onkologische Versorgung – profitiert der Patient davon?


> 8. Mai | FREUDENSTADT

4. Freudenstädter Kardiologie Symposium


> 8.-10. Mai | HANNOVER

Lung Regeneration and Beyond – BREATH meets REBIRTH


> 8.-10. Mai | LEIPZIG

! Deutscher Anästhesiecongress 2014


> 8.-11. Mai | BERLIN

_?_ The 8th World Congress on Controversies in Neurology


> 9. Mai | BERLIN

! 8. Allgemeinmedizin-Update-Seminar


> 9. Mai | WIESBADEN

Carol Nachman Symposium 2014


> 9.-10. Mai | DÜSSELDORF

7. Operationskurs multiviszerale Chirurgie in der Gynäkologie


  • Denkanstoß für Entscheider und Steuerzahler
»Bei der Entscheidung, ob Sponsoring im Einzelfall vertretbar ist, ist auch der Aspekt zu berücksichtigen, dass wenn der Sponsor seine Leistungen als Betriebsausgaben steuerlich geltend machen kann, letztlich alle staatlichen Ebenen über Steuermindereinnahmen die gesponserten Leistungen mitfinanzieren. Dies trifft vor allem zu bei hohen Sponsoringbeträgen.«

> aus den Regeln (Punkt 2.10) zum Sponsoring der Universität Bielefeld


> 9.-10. Mai | GERA

Jahreskongress 2014 Thüringische Gesellschaft für Chirurgie e.V.


> 9.-10. Mai | LEIPZIG

! 17. Frühjahrstagung des Herzzentrums Leipzig


> 9.-10. Mai | LÜBECK

Norddeutsche Herztage


> 9.-10. Mai | MARBURG

25. Marburger Neurologentagung


> 10. Mai | DÜSSELDORF

Update Frauenheilkunde für die Praxis 2014


> 10. Mai | ERFURT

12. Erfurter Experten-Meeting Dialyse


> 10. Mai | GARMISCH-PARTENKIRCHEN

2. Garmisch-Partenkirchener Symposium – Chronischer Schmerz bei Kindern und Jugendlichen


> 10. Mai | MAINZ

Update Neurologie 2014


> 10. Mai | MÜNCHEN

! 8. Allgemeinmedizin-Update-Seminar


> 10. Mai | TÜBINGEN

17. Tübinger Tag der Impf- und Reisemedizin


> 13. Mai | MÜNCHEN

Nephrologisches Forum – 198. Sitzung


> 14. Mai | HANNOVER

1. Update für die Arztpraxis in Hannover


> 14. Mai | KÖLN

! OmniaMed-Special Diabetes & andere Volkskrankheiten


> 14. Mai | LEIPZIG

OmniaMed-Workshop Praxis OAD (bitte Partner einblenden)


> 14. Mai | ROSTOCK

?_ Immer etwas Neues _Hinweis des Veranstalters: »Der BVKJ e.V. beachtet die Vorgaben des § 20 Abs. 5 S. 3 FSAKodex und bietet den Kongressteilnehmern, Referenten und Firmen volle Transparenz! Sprechen Sie uns gern an, wenn Sie die volle Einsicht in die finanziellen Beteiligungen der Firmen nehmen möchten. Ihr BVKJ Fortbildungsteam«


> 14. Mai | WESTERSTEDE

Deutsche Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie: „Was macht der Sanitätsdienst eigentlich im Einsatz?“


> 14.-17. Mai | BONN

52. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie


> 15. Mai | ESSEN

2. Nephrologisch-Pathologische Konferenz


> 15.-17. Mai | MAGDEBURG

Der Öffentliche Gesundheitsdienst – Professionell auf dem Weg


> 15.-18. Mai | HAMBURG

! textileRef:14861759905a1938d69d9e2:linkStartMarker:“Der elektronische Arzneimittelversorgungsprozess. Schlüssel zur
Arzneimitteltherapiesicherheit > Programm-Seiten 21+22”:http://www.adka.de/solva_docs/HH14programmheftHD.pdf


> Bemerkenswerte Hinweise zum Pharmasponsoring
hat Dr. Heidemarie Lux, Vizepräsidentin der Bayerischen Landesärztekammer, im Bayerischen Ärzteblatt 4/2013 veröffentlicht. Wir zitieren aus dem letzten Absatz ihres interessanten Leitartikels:
»Die Aufgabe der Landesärztekammern ist es, bei der Zertifizierung von Fortbildungsveranstaltungen genau darauf zu schauen, dass die Spielregeln sauber eingehalten werden. Gemäß den Empfehlungen der Bundesärztekammer zur ärztlichen Fortbildung müssen Fortbildungsinhalte unabhängig von kommerziellen Interessen sein, ein Sponsoring ist transparent zu machen. Der Sponsor darf Form und Inhalt der Fortbildungsmaßnahme nicht beeinflussen.«

> 16. Mai | WIESBADEN

! 8. Allgemeinmedizin-Update-Seminar


> 16.-17. Mai | BERLIN

! 9. Kongress des Berufsverbandes Deutscher Rheumatologen


> 16.-17. Mai | BERLIN

Endoskopie 2014


> 16.-17. Mai | BERNBURG

Kinder- und jugendpsychiatrisches Symposium (bitte Programm anklicken, auf Seite 2 unten stehen die Sponsoren)


> 16.-17. Mai | FREIBURG

5. Deutscher Lupus-Tag


> 16.-17. Mai | MANNHEIM

5. Mannheimer Nieren- und Hochdrucktage 2014


> 16.-17. Mai | MÜNCHEN

27. Münchner Gefäßgespräch


> 16.-17. Mai | MÜNCHEN

Prime Time Fortgeschrittene Hauttumore


> 16.-17. Mai | ROSTOCK

130. TAGUNG der Norddeutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe


  • Denkanstoß für Entscheider und Steuerzahler
»Bei der Entscheidung, ob Sponsoring im Einzelfall vertretbar ist, ist auch der Aspekt zu berücksichtigen, dass wenn der Sponsor seine Leistungen als Betriebsausgaben steuerlich geltend machen kann, letztlich alle staatlichen Ebenen über Steuermindereinnahmen die gesponserten Leistungen mitfinanzieren. Dies trifft vor allem zu bei hohen Sponsoringbeträgen.«

> aus den Regeln (Punkt 2.10) zum Sponsoring der Universität Bielefeld


> 16.-18. Mai | HANNOVER

! Hannover Herz Messe 2014


> 17. Mai | BERLIN

Aktuelle Proktologie


> 17. Mai | BERLIN

Train-the-Trainer: StruPI RA – Strukturierte Patienteninformation rheumatoide Arthritis


> 17. Mai | HAMBURG

I. Symposium Impf- und Reisemedizin Hamburg


> 17. Mai | KEMPTEN

9. Allgäuer Diabetikertag


> 17. Mai | KÖLN

! 8. Allgemeinmedizin-Update-Seminar


> 17. Mai | MÜNSTER

12. Pädiatrie à la Carte


> 17. Mai | NÜRNBERG

OmniaMed-Workshop Praxis OAD (bitte Partner einblenden)


> 17.-18. Mai | KASSEL

10. Bundesweiter Betriebsärztetag


> 21. Mai | HANNOVER

OmniaMed-Workshop Praxis OAD (bitte Partner einblenden)


> 21. Mai | HARLACHING

Dysphagie-Management beim Schlaganfallpatienten


> 21. Mai | MÜNCHEN

Moderne individuelle Diabetes-Therapie: Neue Behandlungsoptionen


> 21. Mai | MÜNSTER

OmniaMed-Workshop Praxis NOAK (bitte Partner einblenden)


> 21.-23. Mai | GREIFSWALD

21. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neugeborenenscreening


> 22.-24. Mai | BAD SEGEBERG

41. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz- Kreislauferkrankungen (DGPR) e.V.


> 23. Mai | BERLIN

Die aktuelle Welt der Neurologie


> 23. Mai | STUTTGART

OmniaMed-Workshop Praxis OAD (bitte Partner einblenden)


> 23.-24. Mai | BERLIN

XIX. Symposium Reise- und Impfmedizin 2014


> 23.-24. Mai | DÜSSELDORF

Gynäkologische Endokrinologie – Refresher-Kurs für Chef- und Oberärzte (Programmseite 6)


> 23.-24. Mai | ERLANGEN

Heart and Sports 2014 – Kongress für Sportkardiologie


> 23.-24. Mai | HAMBURG

VII. Hamburger Intensivtage


> 23.-24. Mai | ULM

XXV. Kongress der Südwestdeutschen Gesellschaft für Gastroenterologie


> Bemerkenswerte Hinweise zum Pharmasponsoring
hat Dr. Heidemarie Lux, Vizepräsidentin der Bayerischen Landesärztekammer, im Bayerischen Ärzteblatt 4/2013 veröffentlicht. Wir zitieren aus dem letzten Absatz ihres interessanten Leitartikels:
»Die Aufgabe der Landesärztekammern ist es, bei der Zertifizierung von Fortbildungsveranstaltungen genau darauf zu schauen, dass die Spielregeln sauber eingehalten werden. Gemäß den Empfehlungen der Bundesärztekammer zur ärztlichen Fortbildung müssen Fortbildungsinhalte unabhängig von kommerziellen Interessen sein, ein Sponsoring ist transparent zu machen. Der Sponsor darf Form und Inhalt der Fortbildungsmaßnahme nicht beeinflussen.«

> 24. Mai | FRANKFURT a.M.

Die aktuelle Welt der Neurologie


> 24. Mai | KARLSRUHE

! OmniaMed-Update


> 28. Mai | MAINZ

Europäischer Leberkongreß EASL – Relevantes für die tägliche Praxis


> 28.-31. Mai | BERLIN

!!! Diabetes Kongress 2014


> 28.-31. Mai | HAMBURG

! 95. Deutscher Röntgenkongress


> 28.-31. Mai | MARBURG

7th International Epilepsy Colloquium with Status Epilepticus Satellite and International Epilepsy Course


> 30. Mai – 31. Mai | ERFURT

22. Jahrestagung des Arbeitskreises „Das schwerbrandverletzte Kind“ (Programmseite 11)


> 30. Mai – 1. Juni | KIEL

11. Kieler Symposium für Kardiovaskuläre Intensivmedizin und Intensivpflege