BioSkop unterstützen! Kontakt Über uns


Spannende GeN-Broschüre

»Individualisierte Medizin« und Ökonomie

Von UTA WAGENMANN
(September 2013) Pharmafirmen, Genforscher und manche Politiker verheißen eine neue Ära: »personalisierte« Behandlungen, »maßgeschneiderte« Medikamente, Diagnostiken, die auf der genetischen Verfasstheit der Patienten basieren. Wer sind die tatsächlichen Nutznießer?

[Mehr erfahren]

Biobanken und Kompetenznetze

Im Fadenkreuz der Ökonomie

Von UTA WAGENMANN
(März 2006) Umfangreiche Daten- und Probensammlungen gelten als unabdingbare Voraussetzung biomedizinischer Wissenschaft. Damit verbunden sind Etablierung und Ausbau marktförmiger Strukturen in der staatlich geförderten Forschung.

[Mehr erfahren]

Der Börsengang von deCODE Genetics und die Folgen

»Ein interessanter Lesestoff«

Von LINDE PETERS und ERIKA FEYERABEND
(September 2004) Die Firma deCODE Genetics hat weltweit Schlagzeilen gemacht, weil sie sich den Zugriff auf die Gesundheitsdaten aller IsländerInnen sichern konnte. Nun ist eine Liste mit Aktieneigentümern des Unternehmens an die Öffentlichkeit gelangt.

[Mehr erfahren]

Orphan Drugs

Anreize für die Pharmaindustrie

Von LINDE PETERS
(Dezember 2003) Die Entwicklung von Arzneimitteln gegen seltene Krankheiten (»Orphan Drugs«) kann für Pharmahersteller durchaus einträglich sein.

[Mehr erfahren]

Wachstumshormon


Das Sicherste ist der Preis

Von LINDE PETERS
(September 2003) Weder Wirkungen noch Langzeitwirkungen gentechnisch hergestellter Wachstumshormonpräparate sind wirklich bekannt.

[Mehr erfahren]

Konflikt um ein Gen-Patent

»Ungerechtfertigte Bereicherung«

Von THOMAS LEMKE
(Dezember 2002) In den USA streiten Selbsthilfegruppen und Mediziner vor Gericht über die Patentierung des »Canavan-Gens«. Der Prozess provoziert grundsätzliche Fragen.

[Mehr erfahren]

Krisennachrichten aus den USA

Platzende Biotech-Blasen

Von VOLKER LEHMANN
(Dezember 2002) Firmenskandale und die noch immer nicht erfüllten Träume der »genetischen Revolution« bestimmen das Bild der US-amerikanischen Biotechnologie-Branche. Das Vertrauen der KapitalgeberInnen schwindet.

[Mehr erfahren]

Biotech-Industrie in Deutschland

Staatliche Unterstützung erwünscht

Von KLAUS-PETER GÖRLITZER
(Dezember 2002) Wirtschaft, Politik und Medien stilisieren Bio- und Gentechnik gern zu »Schlüssel- und Zukunftstechnologien«. Bescheiden bis hoch defizitär ist indes die Ertragslage der »Hoffnungsträger«. Nun hoffen sie auf staatliche Unterstützung, Rot-Grün will helfen.

[Mehr erfahren]