BioSkop unterstützen! Kontakt Über uns


Berliner Masernfälle mobilisieren Impfpflicht-Befürworter

Günstige Gelegenheit?

Von KLAUS-PETER GÖRLITZER

(März 2015) In Berlin wurden seit Anfang des Jahres über 700 Masernfälle registriert, ein Kleinkind soll an den Folgen der Virusinfektion gestorben sein. Diverse Politiker und Ärztefunktionäre machen sich nun für eine Impfpflicht stark. Martin Hirte, Mitbegründer des Vereins »Ärzte für individuelle Impfentscheidung«, hält davon nichts.

[Mehr erfahren]

Verdacht auf Impfschaden

Rechtsweg offen?

Von ERIKA FEYERABEND
(Juni 2011) 1996 wurde Lorenzo gegen Tuberkulose geimpft. Seitdem kämpfen seine Eltern um Entschädigung, um Anerkennung eines Impfschadens und gegen ärztliche Ignoranz. Lorenzo ist schwerstbehindert.

[Mehr erfahren]

Zielgruppengerichtete Werbung

Kinderärzte und »Impfskeptiker« im Blick

Von KLAUS-PETER GÖRLITZER
(Juni 2011) Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) will ihre Informations- und Werbebemühungen zu Impfungen intensivieren. Zielgruppen sind Kinderärzte und »Impfskeptiker«.

[Mehr erfahren]

Interessenkonflikte

Geimpfte ExpertInnen?

Von KLAUS-PETER GÖRLITZER
(Dezember 2007) Die Ständige Impfkommission (STIKO) entscheidet faktisch darüber, welche Impfungen von den Krankenkassen bezahlt werden müssen. Die Verbindungen der STIKO-Experten zur Pharmaindustrie sind undurchsichtig.

[Mehr erfahren]

HPV-Impfung

Risiko Frau

Von ERIKA FEYERABEND
(September 2007) Die Ständige Impfkommission empfiehlt: Alle Mädchen ab dem zwölften Lebensjahr sollen gegen Gebärmutterhalskrebs-Viren geimpft werden. Eine Präventionsstrategie, die keineswegs unproblematisch ist.

[Mehr erfahren]

Meldedaten


»Impfschäden veröffentlichen«

Von KLAUS-PETER GÖRLITZER
(März 2004) Die Initiative »Eltern für Impfaufklärung« fordert Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt auf, Daten über Impfschäden »in vollem Umfang« öffentlich zu machen und einen »zeitnahen Zugriff darauf zu ermöglichen«.

[Mehr erfahren]

Sechsfachimpfung

Fünf Todesfälle

Von KLAUS-PETER GÖRLITZER
(September 2003) Wenige Stunden nach einer Sechsfachimpfung sind fünf Kinder gestorben. Aber das Bundesamt für Sera und Impfstoffe sieht keinen Grund zur Beunruhigung.

[Mehr erfahren]

Druck


Impfzwang durch die Hintertür?

Von KLAUS-PETER GÖRLITZER
(März 2002) Ungeimpfte gesunde Kinder dürfen nicht einfach vom Besuch des Kindergartens ausgeschlossen werden, wenn dort Mumps oder Masern auftreten.

[Mehr erfahren]

Impfschäden


Impfen – um welchen Preis?

Von ERIKA FEYERABEND
(Dezember 2000) Ein »10-Punkte-Programm zur Erhöhung der Impfbereitschaft und zur Steigerung der Durchimpfungsraten« läuft. Interessen und Impfschäden sind dabei kein Thema.

[Mehr erfahren]

Impfung gegen Hepatitis B

Um die Wette geimpft

Von ERIKA FEYERABEND
(September 1999) Eine PR-Firma versucht, SchülerInnen zur Impfung gegen Hepatitis B zu bewegen. Doch die Impfungen sind wegen möglicher Nebenwirkungen nicht unumstritten.

[Mehr erfahren]